Die Welt: Denkfabrik für das „Projekt Balkan“  

Die Welt: Denkfabrik für das „Projekt Balkan“ (26 June 2000)

"Tatsächlich haben vor allem die jüngsten Berichte des ESI über die Bereiche Elektrizität und Telekommunikation in Bosnien dazu beigetragen, dass die internationalen Gemeinschaft ihre Strategie neu justiert: Das ESI hatte nahe gelegt, den Ausbau von Telekom und Elektrizität nur dann finanziell zu unterstützen, wenn statt drei einzelner, von den ethnischen Gruppen kontrollierte Verwaltungen gemeinsame Institutionen von Moslems, Kroaten und Serben geschaffen würden. Weltbank und US-Wirtschaftsvertreter griffen diese Idee auf - und zitierten das ESI in ihren Planungspapieren."

download PDF