Neue Zürcher Zeitung: Belgrad bemüht sich um Wohlverhalten  

Neue Zürcher Zeitung: Belgrad bemüht sich um Wohlverhalten (21 March 2005)

"Die vor allen Verhandlungen geforderte Erfüllung rechtsstaatlicher Standards sehe die Rückkehr serbischer Vertriebener vor, teilte ein Parlamentsausschuss mit. Nötig seien nun verbindliche Kriterien wie die Anzahl der Rückkehrer, der Wiederaufbau ihrer Häuser sowie die generelle Beschäftigungslage der Kosovo-Serben. Belgrad beziffert die Zahl der Vertriebenen auf 230000 Personen. Diese Angabe ist vermutlich stark übertrieben. Die unabhängige Organisation European Stability Initiative (ESI) spricht von lediglich rund 65000 Serben, die nach 1999 Kosovo verlassen haben. Intern vertrieben wurden allerdings mehr."

download PDF