Back Branko Kazanegra, Montenegro - Next 
Branko Kazanegra
Branko Kazanegra

Branko Kazanegra ist eine der führenden Persönlichkeiten in der Tourismusindustrie Montengros; er ist der Eigentümer und Manager der Adriatic Express Reiseagentur, die schon drei Jahre in Folge den Montenegro Wild Beauty Award als beste Reiseagentur des Landes gewonnen hat. Seine Firma ist auch der Hauptanteilshaber an dem Hotel "Königin von Montenegro", das am Becici Strand in der Nähe von Budva steht und 2006 zum besten Hotel des Landes gekürt wurde.

Kazanegra ist ein passionierter Fischer - eine Tradition, die er geerbt hat. Sein Großvater erzählte ihm schon, dass Blut den gleichen Salzgeschmack wie Meerwasser hat: "Deshalb denke ich manchmal, dass Seewasser durch meine Adern fließt."

Branko Kazanegra schaut auf 40 Jahre Erfahrung in der Tourismusbranche zurück. Er sagt, dass er "infiziert wurde", als er im Tourismus arbeitete, um Geld zu verdienen, nachdem er im Jahr 1968 die Rechtsfakultät abgeschlossen hatte. Die Formel sei ganz einfach, sagt er: "Empfange einen Gast im Hotel, im Restaurant, am Strand als ob du einen Freund bei dir zuhause empfängst - und alles wird gut sein!"

In den frühen 70er Jahren gewann er ein begehrtes Fulbright Stipendium für die USA, wo er seinen Abschluss als Master im Hotelmanagement machte. Jetzt reist er durch die Welt, um für Reisen nach Montenegro zu werben. Er ist auch ehemaliger Vorsitzender des montenegrinischen Reiseverkehrsverbandes. Zuhause ist er auch bekannt für seinen Einsatz für die Steigerung der Standards der Einrichtungen, die Touristen in seinem Land angeboten werden.

Er stimmte 2006 für die Unabhängigkeit - für ihn war das eine Ausweitung der Selbstbestimmung, die das Gebiet südlich von Budva lange besaß. Im Jahr 1423 wurde dokumentiert, dass der Clan der Pastrovici ein Abkommen mit den Venezianern unterzeichnete, die erst drei Jahre vorher die Kontrolle über die Küste errungen hatten. Die Pastrovici erhielten Autonomie, Freihandel im Herrschaftsgebiet des Venezianischen Staates, mussten keine Zölle oder andere Steuern zahlen. Im Gegenzug stimmten die Pastrovici zu, Rekruten in die venezianische Armee zu entsenden. Branko besitzt Dokumente, die bis in das 17. Jahrhundert zurückreichen.

"Ganz konkret, diesen Ort betreffend, habe ich Zeugnisse in den Archiven unserer Kirche, unseres "Pastrovic" Klosters, dass mein Haus 400 Jahre alt ist. Ohne Zweifel ist es mehr als 400 Jahre alt, weil es ein 400 Jahre altes schriftliches Erbschaftsdokument gibt, in dem ein Mitglied meiner Familie es an seinen Erben weitergibt. Der Ort, wo wir hier sind, ist ein kleines Fischerdorf. Ein paar hundert Meter von hier ist Sveti Stefan, welche das Zentrum unserer Republik Pastrovska bildete. Wir hatten eine autonome Verwaltung seit dem 14. Jahrhundert. Dieser Ort hat eine lange Geschichte. Die Pastrovska Republik existierte seit dem 14. Jahrhundert und verwaltete ihre eigenen Angelegenheiten während all dieser Zeit.

Erst waren wir unter dem Patronat von Venedig. Und als Venedig später die Bühne der Geschichte verließ, kamen wir unter das Patronat von Österreich-Ungarn. Das dauerte dann bis 1919, als wir Teil von Jugoslawien wurden.

Und durch all die Zeit, für Jahrhunderte, hatten wir unsere autonome Verwaltung und das Recht, unsere Rechtsangelegenheiten selbst zu regeln. Wir wählten unsere eigene Verwaltung, unsere eigenen Führer, und einmal im Jahr trafen wir uns zur jährlichen Bürgerversammlung. Alle, die älter als 18 waren, hatten Bürgerrechte. Diese Versammlung wählte die Mitglieder aller Institutionen dieser Republik."

April 2008
ESI

 Back Branko Kazanegra, Montenegro - Next 
Weitersagen: Was bedeutet das?