ESI ist ein gemeinnütziger Verein ("think tank") zum Zweck der Förderung von Wissenschaft und Forschung über aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Europa. Als unsere Aufgabe verstehen wir es, unabhängige und empirisch zuverlässige Informationen über komplexe sozio-politische Themenbereiche zu liefern und so zur politischen und wirtschaftlichen Stabilisierung in Europa beizutragen. ESI wurde im Juni 1999 von einer Gruppe internationaler Forscher gegründet, die über ausgiebige Erfahrung in Südosteuropa verfügen.

Unser Ziel ist es, politischen Entscheidungsträgern fundierte strategische Analysen zur Verfügung zu stellen.

In den zehn Jahren unserer Arbeit ist es uns gelungen, entscheidenden Einfluss auf die internationale Südosteuropapolitik zu nehmen. Unser Ratschlag wurde regelmäßig von den verschiedensten politischen Funktionsträgern in der Region gesucht.

Um Diskussionen und Debatten in der Politikgemeinde anzuregen, werden alle ESI Veröffentlichungen an eine Vielzahl von Entscheidungsträgern und Experten verteilt und sind darüber hinaus kostenfrei auf unserer Webseite erhältlich. Als gemeinnützige Organisation ist ESI zur Unterstützung unserer Arbeit auf Zuwendungen von Regierungen, Unternehmen und Privatpersonen angewiesen.

You need to upgrade your Flash Player to view this movie properly. Please download it here.

Please also insure that JavaScript is enabled in your browser settings.

Proceed

Ivan Krastev (Centre for Liberal Strategies, Sofia) on Balkan myths and ESI at the "Talking Balkans" Symposium in Vienna 3-4 April 2008 © 2008 ERSTE Foundation/Igor Bararon. All rights reserved.

ESI Bilderzählung

Weitersagen: Was bedeutet das?
Über uns
Photo credits
Alan Grant is an Irish photographer who travelled extensively in the Balkans and other countries and regions of the world. Thanks to him, ESI is able to show fascinating pictures of the Balkans: the facades of Tirana, the painted mosques of Travnik, the fabulous old houses of Plovdiv and the spectacular blue of water - dark in the Bay of Kotor, emerald in the river valleys of Bosnia, deep blue in Ohrid, twinkling in the Aegean Sea and on the Bosporus.

You can find out more about Alan Grant on his websites:
Jonathan Lewis lives between London and Istanbul. He moved to London and spent many years studying photography and now specialises in photojournalism, documentary photography and commercial work for a wide variety of private and commercial clients in the UK, Europe and Turkey. His work has appeared in a number of magazines and publications and is used on the ESI website as well.

You can find out more about Jonathan Lewis on his website www.jonathanlewisphoto.com