Dejan Anastasijevic Dejan Anastasijevic ist ein mit Preisen ausgezeichneter serbischer Investigativjournalist, der 2007 nur knapp einem Mordanschlag entkam. Er lebt derzeit in Brüssel, wo er für die serbische Wochenzeitung Vreme, das amerikanische Time Magazine sowie mehrere andere europäische und amerikanische Zeitungen schreibt. Dejan berichtete über alle Konflikte im ehemaligen Jugoslawien. Seine Berichte über Gräueltaten an ethnischen Albanern im Kosovo brachten ihm 1998 ein Strafverfahren wegen des "Verbreitens von Falschmeldungen und Unterstützung von Terroristen" ein. Im April 1999 musste Dejan aufgrund von Morddrohungen mit seiner Familie nach Wien fliehen. Im August 2002 zog er zurück nach Belgrad und berichtete über den Sturz Slobodan Milosevics und seine Auslieferung an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Im Oktober 2002 sagte er als erster serbischer Journalist gegen Milosevic aus. In den vergangenen Jahren arbeite Dejan vor allem zu Sicherheitsfragen und dem organisierten Verbrechen in Serbien. Im April 2007 überlebten er und seine Familie nur knapp einen Anschlag mit einer Handgranate, die Täter sind bis heute unbekannt. Dejan ist der Herausgeber von "Out of Time" (IWPR, London, 2000), einem hochgelobten Buch über die serbische Opposition. Er wurde 2002 mit dem Nieman Fellowship for Journalists an Harvard University in Cambridge, mit zwei nationalen Preisen (NUNS und Dusan Bogavac) sowie 2008 mit dem Novib/PEN Award für den Einsatz für Menschenrechte und die Redefreiheit ausgezeichnet.

Kontakt zu Dejan Anastasijevic