Zurück Menschen: Srdjan Milic - Weiter 
Srdjan Milic
Srdjan Milic

Srdjan Milic ist seit 2006 Vorsitzender der Sozialistischen Volkspartei. Nach dem schwachen Wahlergebnis der Partei in der Parlamentswahl 2006 übernahm er die Führung von Predrag Bulatovic. Als Präsidentschaftskandidat erreichte er bei der Präsidentschaftswahl im April 2008 nur den vierten Platz.

Srdjan Milic ist ein politischer Quereinsteiger - er hat größtenteils außerhalb der Politik gearbeitet. Seit er die Parteiführung übernommen hat, löste er die Partei von ihren postkommunistischen Wurzeln, und machte sie zu einer starken Befürworterin des EU-Integrationsprozesses.

"In acht Jahren habe ich den Weg vom einfachen Mitglied bis zum Vorsitzenden der Sozialistischen Volkspartei von Montenegro geschafft. Trotzdem sehe ich Politik nicht als das Wesentliche, was ich in meinem Leben erreicht habe."

Er lehnt die Wirtschaftspolitik der Regierung ab.

"Der Graben zwischen Armen und Reichen wird immer weiter und tiefer, teilweise als Folge der Privatisierungen in Montenegro. Wir behaupten, dass dieser Privatisierungsprozess nicht transparent war. Vor allem hat er es Personen im engeren Umkreis von Herrn Djukanovic ermöglicht, sich derart zu bereichern, dass sie sogar für westeuropäische Verhältnisse sehr reich sind."

Srdjan Milic, der Vorsitzende der Sozialistischen Volkspartei, ist einer der stärksten Kritiker von Milo Djukanovic.

April 2008

 Zurück Menschen: Srdjan Milic - Weiter